Britta Bratschenkopf 9SL

Wegen dem stabilen Wetter haben sich Christoph und ich spontan dazu entschlossen endlich die Tour „Teamwork für Holz100“ auf den Bratschenkopf zu machen. Jakob und Britta habe sich angeschlossen um parallel dazu die Route „Bratschenkopf-Roas“ zu klettern. Beide Routen wurden von Rudolf Kühberger erschlossen und sind mit Bohrhacken abgesichert. Die Kletterei führt durch feinsten, massiven Hochkönigkalk mit tollen Grifftaschen, rauhen Platten und Wasserrillen im 6ten Schwierigkeitsgrad. Alle Stände sind gebohrt, die Schlüsselstellen gut abgesichert, alpine Hackenabstände (5m) in den leichteren Seillängen. Lediglich die letzten beiden Seillängen der Bratschenkopf-Roas erwiesen sich als sehr schwer bewertet (eher 7-) und haben weite Hackenabstände.

Da die Tour lange ist, sollte man nur bei stabilen Wetterverhältnissen einsteigen! Inklusive stressfreien Pause- und Packzeiten kann man sich auf eine 14 Stunden Tour einstellen.

Tourdaten – Zeit inkl. Pausen (Teamwork für Holz100)
Start: 4:50 bei der Wiedersbergalm (2 h Gehzeit)
Einsteig bei den Zustiegsseillängen: 7:10
Einsteig in die Kletterrouten: 8:20
Halbzeit Teamwork (9. SL): 12:10
Ausstieg Teamwork: 15:10 (7 h Kletterzeit)
Ausstiegsgelände zum Gipfel: ca. 30 min.
Abstieg über die Torsäule und Mitterfeldalm: ca. 3 h

Da der Zustieg zu den Touren nicht ganz leicht zu finden ist hier eine kleine Bildstrecke als Hilfestellung. Von der Wiedersbergalm ging es über den Schafelsteig (ca. 50 Meter oberhalb der Lärchen bzw. dem Hochstand) zum Trockenbach und über die Öfen in das Zustiegsgelände bzw. zum Einstieg zu den ersten 3 Zustiegsseillängen.

Hochkönig, Bratschenkopf SW-Wand, Zustieg
Fußweg über die Wiedersbergalm/Schafelleiten/Trockenbach/Öfen
Hochkönig, Bratschenkopf SW-Wand, Zustieg
Der Weg vom Trockenbach aus. Rechts (grün) sollte laut Topo eine Alternative mit Fixseil sein.
Hochkönig, Bratschenkopf SW-Wand, Zustieg
Der Vorbau zu den eigentlichen Zustiegen wird über 3 eingerichtete Seillängen. Mann sollte es unbedingt vermeiden über einen der brüchigen Kamine hinauf zu klettern. Hier der Einstieg.
Hochkönig, Bratschenkopf SW-Wand, Zustieg
Übersicht über die Einsteigslängen zur Tour
Hochkönig, Bratschenkopf SW-Wand, Zustieg
Einstiegspunkt