Jungfrau-Aletsch ist eine UNESCO Naturwelterbe wo ein Zahnradbahn auf 3454m ü. M. Menschen katapultiert und Hubschrauber ständig durch fliegen.

Diese Winter in der Schweiz hat viel geschneit aber es war immer stürmisch anscheinend. Alle Gletscherspalten sind sehr gut zugedeckt aber die Gipfelbereiche scheinen Blankeis und Schneefreie Grate. Windig in der Früher im Talgletscher bis -15ºC. Warm Ost seitig bis +15ºC. Die West Seite haben nicht aufgefirnt.

Für mich reicht eine kleine 4000er die Höhe deutlich zu spuren. Die 2. Tag sind wir mehr ohne als mit Ski gegangen (steile Hänge und lange Grate). Am 4. Tag die Höhe war kein Hindernis mehr.

Es war mir eine Ehre mit mein Chiemgauer Bergspetzl Simon unterwegs zu sein. Danke für die Organisation!

Tag 1 – Blatten – Lötschenlücke – Konkordiahütte

7h 1885m+ 571m- 22.5km Blatten 1530m (min) Lötschenlücke 3158m (max)

Tag 2 – Konkordiahütte – Grünegg – Grünhorn – Konkordiahütte

7h40 1525m+ 1525m- 13km Konkordiaplatz 2700m Grosses Grünhorn 4044m

Tag 3 – Konkordiahütte – Fiescherhörner – Finsteraarhornhütte

8h30 1485m+ 1305m- 16km Konkordiaplatz 2700m Grosses Fiescherhorn 4049m

Tag 4 – Finsteraarhornhütte – Finsteraarhorn – Konkordiahütte

7h30 1760m+ 1935m- 16.2km Konkordiaplatz 2700m Finsteraarhorn 4274m

Tag 5 – Konkordiahütte – Lötschenlücke – Blatten

4h40 1885m+ 571m- 22.5km Blatten 1530m Lötschenlücke 3158m